Author: Maria G. Baier-D'Orazio

  • All
  • Authentisch sein
  • Gelebte Spiritualität
  • Jungbleiben
  • Kreativer Alltag
  • Soziales Miteinander
  • Weiterführendes

Vielleicht geht die Corona-Krise nun zu Ende, doch in mir bleibt eine Angst zurück, die nicht darauf gründet, ob der Virus wiederkommen könnte. Was mir während dieser Krise Angst macht, ist das Schwinden der Meinungsfreiheit. Einseitige Berichterstattung ist in den Medien kein neues Phänomen, man...

Nach drei Büchern zum Thema "neue Sicht von Alter", in denen ich immer wieder auf Stereotype über das "Alter" hingewiesen habe, dachte ich: Nun ist genug zu dem Thema gesagt, es gibt ja auch noch etliche andere Bücher dazu. Man hat es inzwischen begriffen, dass "Alter"...

Schutz älterer Menschen bedeutet: Abstand – und zwar viel mehr Abstand, als es für andere empfohlen wird. Mehr Abstand bedeutet auch: mehr Einsamkeit. Aber ist Einsamkeit nicht schon immer einer der Faktoren gewesen, die alte Menschen früher haben sterben lassen? War es nicht schon immer so,...

Bist du mit einer neuen, positiven Sicht vom Alter ein wenig allein und hättest gern ein wenig Unterstützung, Hilfestellung oder einen Rat? Hast du Fragen zu meinen Büchern oder den Übungen darin? Oder möchtest du einfach nur gern ein wenig erzählen, was dich rund um das Thema...

Als kreativer Mensch, die ich gern auch mal die Sprache eigenmächtig verändere und neue Worte kreiere, würde ich sagen, wir werden derzeit „coronisiert“. Egal welches Medium man aufschlägt oder einsieht: DAS ist das Thema schlechthin. Verrückt daran ist nur, dass uns etwas im Griff hat, das es...

Worin soll man sich testen, um kreativ zu sein? Ganz einfach: in all dem, was Kreativität hindert und blockiert. Dazu gehört an allererster Stelle die Routine. Meistens denken wir anders herum, wenn wir an „kreativer werden“ denken. Wir denken an das, was wir machen oder produzieren...

Vielleicht hast du gerade den Kopf geschüttelt, beim Lesen der Überschrift? Natürlich ist eine Pandemie nicht eine „Chance“ für jene, die es hart trifft. Die Chance liegt in den Beschränkungen, die für alle Gesunden gelten, und das ist doch immer noch die gewaltige Mehrheit, zu der...

Wir erleben gerade eine seltsame Zeit oder auch: ein seltsames Ereignis – ein Virus hebt das gesamte Weltgeschehen aus den Angeln. Selbst ein bevorstehender Weltkrieg würde es kaum schaffen, die Medienpräsenz des Corona-Virus zu übertreffen. Eine Schutzmaßnahme nach der anderen wird getroffen, Veranstaltungen werden abgesagt,...

Wenn du dich glücklich fühlst, lebst du nicht nur in Harmonie mit deinen Mitmenschen, du bleibst auch gesund – und du wirst jung bleiben. Denn Glück ist eine Energie aus dem Innern, die das Aussehen verändert und aus den Augen strahlt. Und genau das wird...

Die derzeit kursierenden Nachrichten, Informationen und Bilder zur „Corona-Virus-Gefahr“ erinnern mich an ein Kapitel in meinem Buch „Leben wagen bis ins hohe Alter“. Dieses Kapitel trägt den Titel: Blickwinkel und Relationen – Wie Statistiken, Teilinformationen, verkürzte Sichtweisen und fehlende Zusammenhänge uns in die Irre führen...

Im Dezember 2019 war ich in Tiflis eingeladen worden, bei TEDx aufzutreten und über das Thema meiner Bücher zu sprechen: aktives, inspiriertes Alter und kreatives Leben. Der Link zu diesem Video (der Vortrag ist in Englisch) kann gern geteilt und weitergeleitet werden: https://www.ted.com/talks/maria_baier_d_orazio_a_new_vision_of_ageing ...

Spiritualität – das sagt mir nichts. Das antwortete letzthin ein Freund von mir, als ich ihn fragte, was er von Spiritualität halte. „Ist wohl so was wie Religion“, fügte er an, „und damit kann ich nicht viel anfangen.“Ich sah ihn an und lächelte, denn –...

Heute wünschte ich einem Freund, der viel arbeitet, per Mail ein schönes Wochenende und fügte ein wenig scherzhaft an: – falls du für so etwas Zeit hast. Er schrieb zurück, dass er um 5 Uhr morgens anfange zu arbeiten und abends um 24 Uhr aufhöre. Ich antwortete:...

So manche Dinge, die einem gesagt werden, sollte man am besten gleich wieder vergessen: Sie nützen uns nichts und – sie sind falsch. Dazu gehört auch, dass man im „fortgeschrittenen Alter“ nicht mehr so gut lernen könne, weil man sich immer weniger merken könne –  und...

Seltsame Frage, denkst du nun vielleicht. Ich bin doch „ich selbst“ und natürlich gehört man immer irgendwie dazu. Worin soll da der Widerspruch liegen? Der Widerspruch zeigt sich dann, wenn dein Wunsch, du selbst zu sein, nicht mehr mit dem Dazugehören vereinbar ist, weil andere es...

Vor Kurzem war ich mit einem Freund abends aus. Er ist ein guter Freund - wirklich nur Freund, nichts weiter. Und er ist ziemlich genau halb so alt wie ich. Natürlich kann man generell gesehen immer mit einem viel jüngeren Menschen befreundet sein, obwohl selbst...

In letzter Zeit beobachte ich in meinem Umfeld öfter etwas, das mich traurig werden lässt: Menschen mit so viel Potenzial, die es nicht nutzen. Da sind Talente, Fähigkeiten, Träume – aber sie wagen nicht, es zu leben. Ein Job, in dem man sich nicht entfalten kann,...

Viele oder vielleicht sogar die meisten Menschen sind der Meinung, dass man nicht immer glücklich sein könne. Psychologen würden Menschen, die von sich behaupten, dauerhaft glücklich zu sein, gewiss recht argwöhnisch beäugen. Glück sei etwas sehr Flüchtiges, glücklich könne man nur in bestimmten Momenten sein...

Ich bin derzeit gerade wieder einmal beruflich in Georgien. Das möchte ich nutzen, um ein Bild zurechtzurücken, das bei uns in Deutschland, zumindest in einigen Regionen, zu Georgien und dessen Menschen [oder: Bevölkerung] vorherrscht: „Georgische Banden“ lautet das Schlüsselwort zu diesem verfälschten Bild. Man kann...

Wir alle kennen vermutlich die kleine nette Serie der „Liebe ist …“-Cartoons. Diese spielen alle im trauten Heim und natürlich kann man all das, was nun „Liebe ist“, nicht als Außenstehender sehen. Dennoch gibt es auch solche „Liebe ist …“-Momente, die man irgendwo unvermittelt erleben kann,...

Vor Kurzem brachte ich einen Beitrag mit dem Titel: "Was geht mich das Unglück des Anderen an!" Hier nun ein ähnlicher Fall (Online-Meldung vom 4.1.2019): Aus Ärger über einen abgestellten Rettungswagen hat ein Bürger in Eppstein das Notarztfahrzeug selbst umgeparkt. Der 45-Jährige ist während eines lebensrettenden...

Es gibt da eine Diebin, die sich heimlich, still und leise in unser Leben schleicht und uns Stück für Stück das Jungsein stiehlt. Die meisten Menschen kennen sie, sind sich aber der Wirkung ihres Treibens nicht immer voll bewusst. Ihr Name: Routine. Wir wissen, dass Routine...

Ganz einfach: Ein kreativer Alltag bedeutet nichts weiter als BEWUSSTES LEBEN. Um den Alltag und das Leben kreativ werden zu lassen, müssen wir weder Kunstwerke schaffen noch Außergewöhnliches tun. Es geht vor allem und zuallererst darum, in unserem Alltag bewusster zu werden und damit selbstbestimmt zu...

Eine wunderbare Liebesgeschichte – wenn man denn bereit ist, Liebe als unbedingtes Akzeptieren eines Menschen zu definieren. Ein charmanter Film aus Frankreich (mit Gérard Depardieu). Germain, ein 46-jähriger, recht einfacher Mann, ist nahezu Analphabet. Seine Leidenschaft, im Park die Tauben zu füttern, lässt ihn auf Margueritte...

Kürzlich las ich, dass eine bekannte Moderatorin sich mächtig darüber aufregte, dass einige prominente Frauen sich ungeschminkt zeigen. Was dieser neumodische Unfug solle, beschwerte sie sich, das sei doch nicht normal. Ist es nicht interessant, wie etwas, das im Prinzip künstlich erzeugt wurde (wer hat das...

Ich hatte kürzlich ein vielsagendes Erlebnis. Ich hörte seltsame Geräusche aus einem Zimmer und dachte zuerst, irgendetwas sei herabgefallen.  Ich fand nichts, hörte aber ab und zu immer ein Geräusch.  Das ging über zwei, drei Tage so. Ich verstand nicht, was dieses Geräusch verursachen könnte. ...

Gestern war ich, eher auf gut Glück, in einem Konzert. Ich hatte nur das Plakat gesehen, kannte den Sänger nicht. Ich landete unter lauter jungen Gören, keine Zwanzigjährigen, nein: eher 10-12-Jährige in Begleitung ihrer Mütter. Sie hatten selbstgebastelte Fan-Plakate dabei und die entzückten Zurufe nach...

„Der betrogene Patient“ von Dr. med. Gerd Reuther – ein absolut lesenswertes Buch für jeden, der „gesund sein und bleiben“ in erster Linie als eigene Verantwortung ansieht und der dies gern wissenschaftlich belegt haben möchte (vielleicht auch, um Argumente für so manch eine Diskussion in...